Bundesweiter Vorlesetag

Am 17. November fand der bundesweite Vorlesetag statt. Nach dem Besuch in der Bücherei wurde in einigen Klassen der Grundschule Mettenheim vorgelesen, um das Interesse am Lesen zu wecken.

Frau Mayer las „Zilly im Winter“ und hatte sich passend dazu verkleidet. Sie verzauberte die Kinder mit der Geschichte von Zilly der Zauberin und ihrem schwarzen Kater Zingaro, die den Winter satthaben und sich den Sommer her zaubern.

 

Herr Röttenbacher las „Polizei-Mitmachgeschichten“ und ermittelte zusammen mit den Kindern den Täter. Anschließend beantwortete er noch die Fragen der Kinder, wie zum Beispiel: „Gibt es bei der Polizei Pferde?“, „Sitzt gerade jemand im Gefängnis?“ oder „Hat die Polizei auch Geländewagen?“

 

Die ehemalige Schulleiterin Frau Witte hat sich ebenfalls bereit erklärt, den Kindern etwas vorzulesen. In ihrem Märchen ging es um einen Hasen mit drei Ohren, der gehänselt und ausgeschlossen wurde. Dieser hat jedoch als Einziger das Feuer im Wald gehört und so alle Waldbewohner gerettet. Damit erkannten auch die anderen Tiere den Wert seiner Einzigartigkeit. Nun war der kleine Hase mit drei Ohren der Held im Wald.